Becherwerke / Elevatoren

Becherwerke werden vorwiegend bei steiler bis senkrechter Förderung von Schüttgütern eingesetzt. Sie zeichnen sich durch einen geringen Platzbedarf und in geschlossener Ausführung durch Staubfreiheit aus.

Die eingesetzten Becher dienen als Tragorgane und können schöpfend oder durch Zuteiler gefüllt werden, diese werden an festgelegter Stelle entleert. Als Zugorgan werden Ketten

(Kettenbechewerk) oder Gurte (Gurtbecherwerke) verwendet. Die benötigten Becher werden von uns je nach Einsatz in verschiedenen Größen (0,9 bis 50 Liter) und verschiedenen Ausführungen (Stahlblech oder Niro) in allen Materialstärken sowie in unterschiedlichen Verschleißausführungen kundenspezifisch gefertigt.

Ausführungen:

Der Antrieb erfolgt über eine Aufsteckgetriebemotoreinheit

Antriebstrommel (Gurtbecherwerk) bzw. Kettensterne (Kettenbecherwerk) sind mit Antriebswellen aus Sonderstahl sowie Stehlagern ausgestattet

Umlenktrommel ist mit Materialabweiser nach aussen hin versehen.

Spanneinheit je nach Einsatzfall als feststehende über Spannschrauben einstellbare oder als gewichtsbelastende Komponente gefertigt.

Oberfläche grundiert/lackiert.

Fertigungsbreiten:  von 160mm bis 500mm bis zu 40m Höhe – Sonderanfertigungen bis 1.500mm möglich