Becherwerke / Elevatoren

Becherwerke werden vorwiegend bei steiler bis senkrechter F√∂rderung von Sch√ľttg√ľtern eingesetzt. Sie zeichnen sich durch einen geringen Platzbedarf und in geschlossener Ausf√ľhrung durch Staubfreiheit aus.

Die eingesetzten Becher dienen als Tragorgane und k√∂nnen sch√∂pfend oder durch Zuteiler gef√ľllt werden, diese werden an festgelegter Stelle entleert. Als Zugorgan werden Ketten

(Kettenbechewerk) oder Gurte (Gurtbecherwerke) verwendet. Die ben√∂tigten Becher werden von uns je nach Einsatz in verschiedenen Gr√∂√üen (0,9 bis 50 Liter) und verschiedenen Ausf√ľhrungen (Stahlblech oder Niro) in allen Materialst√§rken sowie in unterschiedlichen Verschlei√üausf√ľhrungen kundenspezifisch gefertigt.

Ausf√ľhrungen:

Der Antrieb erfolgt √ľber eine Aufsteckgetriebemotoreinheit

Antriebstrommel (Gurtbecherwerk) bzw. Kettensterne (Kettenbecherwerk) sind mit Antriebswellen aus Sonderstahl sowie Stehlagern ausgestattet

Umlenktrommel ist mit Materialabweiser nach aussen hin versehen.

Spanneinheit je nach Einsatzfall als feststehende √ľber Spannschrauben einstellbare oder als gewichtsbelastende Komponente gefertigt.

Oberfläche grundiert/lackiert.

Fertigungsbreiten:  von 160mm bis 500mm bis zu 40m Höhe РSonderanfertigungen bis 1.500mm möglich