Trogförderschnecken

Beschreibung:

Verwendung als Einfach oder Mehrfachaustragsschnecken, Mischschnecke, Pddelschnecken, Transport- und Dosierschnecken für pulvriges, feines und körniges Material.

Der untere Teil der Trogförderschnecke besteht aus einem segmentgekantetem Stahlblechgehäuse. Der obere Teil wird aus Stahlblech gefertigt und mit dem Unterteil verschraubt.

Die Aufgabe bzw. Entnahmestelle werden an den Schneckentrog im Vorfeld eingearbeitet.

Die Lagerung der Schnecke ist immer außenliegend und wird nach Anwendungsfall als Flansch oder Stehlager ausgeführt.

Die Schneckenwelle ist in der Standardausführung aus einem stark bemessenen biegefreiem Stahlrohr oder aus einer Vollwelle. Auf die Schneckenwelle werden je nach Bedarf Schneckenblätter in verschiedenen Varianten angebracht. An den Enden des Stahlrohres sind gedrehte Lagerzapfen eingezogen.

Aufgrund der unterschiedlichen Aufgabenstellungen der Trogförderschnecke bieten wir für den Schneckentrog sowie den Schneckenblättern verschiedene Verschleißvarianten an.

 

Ausführungen:

Der Antrieb erfolgt über eine Aufsteckgetriebemotoreinheit

Ausführung der Schnecken aus Stahl oder Niro

Oberfläche Trog grundiert/lackiert oder verzinkt

Fertigungsbreiten:  Schneckendurchmesser bis 600mm – Schneckenlänge bis 25m Länge